Meine Sportlichen Highlights


Ich bin nicht sehr Wettkampforientiert, aber um meine Grenzen auszuloten nehme ich gelegentlich an Events teil.


Zukünftiges


Allgäu Panorama Marathon

Am 11.August 2019 findet der Allgäu Panorama Marathon  statt. Da würde ich gerne über die 69,5km gehen. 3200hm versüßen das ganze.

3-Jahres-Ziel

Transvulcania: 74km, 4300Hm auf einer der schönsten Inseln der Welt.

5-Jahres-Ziel

100 Meiler


Vergangenes


Shorttrail beim KUT2019

Am 08.06.19 fanden dieses Jahr die deutschen Meisterschaften im Ultratrail statt. Das ganze geschah im Zuge des Keufelskopf Ultra Trail in Reichweiler, Pfalz. Im Zuge des Utratrails werden auch immer zwei Unterdistanzen angeboten, 44km und 24km. Da ich mich spontan dazu entschlossen habe und weiß wie anspruchsvoll die Strecke ist, habe ich mich für den Shorttrail mit 24km und 1000hm entschieden.

 

Start war um 9:00 Uhr morgens, zwei Stunden nach den Ultratrail – und Marathonläufern. Ich hatte mir grob ein Zeit zwischen 3h und 3h:12min als Ziel gesetzt, was einer Pace zwischen 7:30 – 8min/km entspricht. Ich bin flott aber dennoch bedacht gestartet da ich mittlerweile schon weiß wie hart die letzten 10 km sind und das ich da noch kraft haben sollte.  Ich war Überrascht über/unter wie viele umgestürzten Bäumen wir mussten, hatte ich aus dem letzten Jahr gar nicht mehr so in Erinnerung. Da war ich doch froh dass ich nicht der größte bin weil selbst ich mich Teilweise weit bücken musste. Die Strecke hatte sich zum letzten Jahr etwas geändert und ich hatte das Gefühl das die neue Strecke etwas schneller ist. Leider fehlten, dieses Jahr, die Seilpassagen im Steinbruch, welche immer ein Highlight für mich waren. Durch die leichte Streckenänderung durften aber dieses Jahr auch die Marathon – und Shorttrailer am berühmten Stuhl mit den Bierkästen vorbei.

 

Die letzten 10km waren aber wieder hammerhart. Mit steilen bergauf und gefühlt noch steileren bergab Passagen und dem seit dem letzten Jahr hinzugefügten Jubiläumstrail. Bei dem hab ich mich dieses Jahr nur gewundert wie ich dem im letzten Jahr geschafft habe. Das Teilstück ist selbst wenn man nur ca. 20 km in den Beinen hat mörderisch, wie ich das mit 80km in den Beinen gemacht habe, keine Ahnung! Das nennt man wohl PTSD. Am Ende bin ich dann nach 3h:07min:(irgendwas)s ins Ziel gelaufen. Alles ohne größere Ereignisse.

 

 

Daraus schließe ich das mein Pacing gestimmt hat und meine neue (Ernährungsstrategie) bis jetzt auch funktioniert. Nach meinem vorzeitigen Ende beim Maitrail (Magenkrämpfe) lag darauf mein Hauptaugenmerk. Ich hab den Lauf auch ganz gut weggesteckt so dass ich direkt weiter trainieren kann, denn im August steht ja der Allgäu Panorama Marathon an.

 

 

Zum Schluss noch ein Lob an die Orga, die wie immer Top Arbeit geleistet hat. Ich denk man kann sich nicht vorstellen was es für eine Arbeit sein muss, so eine Strecke genehmigt zu bekommen, vorzubereiten und zu markieren.  

mehr lesen 0 Kommentare

Bärenfelslauf Maitrail

Am 1.Mai bin ich beim Bärenfelslauf Maitrail auf der Ultradistanz gestartet. Es waren 53km Ausgeschrieben die in 5 Runden (10,6 km pro Runde) zu bewältigen waren. Meine Freundin war für eine Runde gemeldet und da ich sie da reingequatscht habe, habe ich ihr versprochen dass wir die erste Runde gemeinsam laufen.

 

Um 10:00Uhr war der Start. Bei perfektem Wetter ging es auch schon sehr früh auf die ersten Singeltrails. Bis ca. Kilometer 4 ging wellig über Pfade und Forstwege gut voran. Dann kam der Anstieg zum Namensgebenden Bärenfels und der hatte es in sich. Ein langer und steiler Anstieg. Oben wartete die VP mit allem was das Läuferherz begehrt. Danach ging es auf einen sehr steilen Downhill um dann eine harte wende zu machen und wieder eine steile Rampe hoch zu müssen. Diese war nicht sehr lang, aber dennoch heftig.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Ende 2018. Ziele auf 2019

Im November hatte ich einen Ungeplanten Pausenmonat in dem ich fast nicht gelaufen bin. Geplant waren eigentlich schnelle Einheiten, zur Vorbereitung auf den Silvesterlauf in Kottweiler – Schwanden. In den Dezember bin ich dann aber ganz gut reingekommen und ein paar Fartleks am Berg und im Flachen anbringen. Ziel war meine Zeit vom Vorjahr zu unterbieten (welche da schon nicht so gut war ~52:30 für 10k). Im Oktober Dachte ich an eine Zeit um die 47:30 aber nach dem nichtvorhandenen November habe ich mein Ziel auf unter 50 korrigiert.

 

mehr lesen 0 Kommentare

1. Trailrun Naturpark Saar - Hunsrück

Am 21.10.2018 fand der erste Trailrun Naturpark Saar – Hunsrück statt. Ich hatte mich kurz nach dem Pfalztrail dazu für eine Teilnahme entschieden, da ich beim Pfalztrail nur meine Freundin, bei ihrem ersten Wettbewerb, begleitet habe und nun nochmal schauen wollte was bei mir so geht. Da ich in den letzten Monaten mehr Trainer als trainierender war, war mein Ziel unter 1:45 zu bleiben. Das sollte möglich sein bei 15km mit mehr ab als auf.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Keufelskopf Ultratrail 2018

Keufelskopf Ultratrail 2018

mehr lesen 0 Kommentare

Revierguide Pfalz 2016 - Imsbach

15km, 800Hm und erstklassige Trails. Toll organisiert.

 

Gelita Half-Trail - Heidelberg

 

Mein erster Wettkampf. Da ich mich eher kurzfristig dazu entschieden habe bei diesem Wettkampf zu starten, hatte ich keine gezielte Vorbereitung. Weil ich nach Phil Maffetones Methode Trainiere hatte ich auch keine Anhaltspunkt welche Zielzeit ich erreichen kann. Mein Ziel war unter 5 Std. und gut dachte ich wären für mich 4,5 Stunden. Das es dann doch unter 4 Stunden (3Std:54min Strava zeigt da irgendwas falsch an) wir war eine Überraschung und ohne den Einbruch an der letzten Steigung wären wohl noch ein paar Minuten drin gewesen. Da hat wohl einer nicht genügend Energie zu sich genommen. Aber ich bin voll zufrieden mit dem Ergebnis. Für meine Verhältnisse war das gut.

 

Ganz schöne Veranstaltung, leider viel asphaltierter Waldweg und Forstweg, und wenig Single - Trail.

 

Trotzdem vielleicht nächstes Jahr dann den Marathon.

 

 

 

www.trailmarathon-heidelberg.de/